Weiterbildung

Um was geht es bei der Weiterbildung?
Lkw-Fahrer/innen, die vor im Besitz der Grundqualifikation Bus oder Lkw sind, müssen alle 5 Jahre fünf Tage Weiterbildung nachweisen. (Eintragung im Führerschein mit Schlüssel Nr. 95 und dem jeweiligen Ablaufdatum)
Ziel des neuen Gesetzes ist, die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen und die Umweltbelastung zu verringern.
Die 35 Stunden Weiterbildung kann in 5 Teile/Module aufgeteilt werden. Pro Modul werden 7 Stunden Ausbildung verlangt.

Schwerpunkte der einzelnen Module

  • Modul 1: ECO-Training & Assistenzsysteme
  • Modul 2: Sozialvorschriften & Fahrtenschreiber
  • Modul 3: Gefahrenwahrnehmung
  • Modul 4: Schadensprävention
  • Modul 5: Sicherheit für Ladung & Fahrgast

  • Ausführliche Information finden Sie auf der Seite: www.eu-bkf.de
    Kontakt
    Deutsch